Terri Pecora

„Ich mag die Vorstellung, im Bad zu sitzen, dort Zeit zu verbringen, zu lesen und zu entspannen. Ich denke, die Möbel, die wir dort verwenden, sollten diese Idee widerspiegeln und warm und einladend sein.“

 

Vita

Terri Pecora aus Los Angeles war ehemalige Studentin an der Art Center College of Design in Südkalifornien und beendete ihre akademische Arbeit an der Domus Academy 1990 in Mailand (Italien). Seitdem hat sie in verschiedenen Bereichen der Designbranche gearbeitet unteranderem für Modeaccessoires, Kids-, Möbel-, Produkt-, Bäder-, und Messedesign. Ästhetische Funktionalität beschreibt Terris Arbeit am besten. Sie experimentiert oft mit unerwarteten Lösungen, die ihre Projekte auszeichnen. Ihr Ziel ist es, das Potenzial jedes Kunden zu nutzen, um neue Antworten auf die Marktbedürfnisse zu finden.

www.terripecora.net

 

Der Luxus geteilter Privatsphäre

Mit ihrer jüngsten Badkollektion gelingt es Designerin Terri Pecora das Bad neu zu definieren: Das Bad wird zu einem neuen Ort der Geselligkeit, in dem man gerne Zeit verbringt und mit anderen teilt – ein Ort, der Intimität und Gemeinsamkeit gleichermaßen ermöglicht und zu einem rituellen morgendlichen oder abendlichen Treffpunkt wird.

Modularität und Individualität sind gefragt

Bei Plural ist der Name Programm: Die Linie bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Größen und Formen, Oberflächen und Farbvarianten in einer anspruchsvollen Kombination aus massivem Holz und Keramik. Alle Elemente von Plural sind so aufeinander abgestimmt, dass durch ein Anordnen und Gruppieren das Bad zum sozialen MIttelpunkt wird. Terri Pecoras raffinierte Designsprache kreiert eine Aura luxuriöser Sinnlichkeit, inspiriert vom Design der 50er Jahre. Die Formgebung für die Waschtischunterschränke, Waschtische und Kleinmöbel ist sanft geschwungen und kommt teils asymmetrisch daher.

Faszinierende Möbel

Plural kombiniert solide Funktionalität mit schwebender Optik: Auf den filigranen schwarzen Racks thronen die Elemente mit satten mehrfarbigen Oberflächen aus amerikanischen Walnussholz und einer matten, wasserresistenten Beschichtung. Ein Gefühl erfrischender Leichtigkeit entsteht beim Blick auf die Wachbecken, die sich scheinbar schwebend von der Wand lösen.

Downloads

  • Als PDF-Datei herunterladen

Broschüre

VitrA Plural
Zur Optimierung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Cookies:
Nicht erlauben Erlauben